Einführung in die klientenzentrierte Gesprächsführung (C. Rogers)

15. Juni 2012 - 16. Juni 2012
Zum Thema

Die klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl R. Rogers ist wohl eine der wichtigsten Grundlagen in der Begegnung mit Menschen in Gesundheits- und Sozialberufen.
Sie zählt zum unverzichtbaren Handwerkszeug einer jeden Person, die professionell und konstruktiv kom-munizieren möchte. Als reale Beziehung kann sie im Hier und Jetzt einen entscheidenden Beitrag zur Prob-lemdarstellung und Gefühlsklärung leisten. Dem Menschen ist sie eine gute Hilfe, wenn er durch Selbstex-ploration ein in ihm liegendes Wachstumspotenzial zu Tage fördern kann. Diese Form der Gesprächsführung ist dienlich vom Kindes- bis zum hohen Erwachsenenalter sowie in Sinnfragen und speziell im Prozess des Loslassens von gewohnten Lebensphasen.
Im Vordergrund der Weiterbildung stehen die in Theorie und praktischer Anwendung mit der Gesprächsfüh-rung verbundenen Techniken und Bedingungen. Die Bedeutung der Grundeinstellungen positive Wertschät-zung, Empathie und Kongruenz sowie Grundkenntnisse werden wiederholt, in gezielten Situationen eingeübt und intensiviert.
Veranstaltungsinhalte

• Grundlagen und Vorstellungen der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl R. Rogers
• Bedeutung der Grundeinstellungen positive Wertschätzung, Empathie und Kongruenz
• Verbalisierungsstile als Technik verstehen und einüben
• Grundeinstellungen mit Verbalisierungsstilen realisieren und vertiefen
Zielgruppe

Fachkräfte aus Gesundheits- und Sozialberufen
Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstaltungsart:berufsbegleitende Weiterbildung
Veranstaltungs-Nr.:12-13-2
Unterrichtsstunden:16
Teilnehmerzahl:12
Teilnahmeentgelt:195,00 € (Ermäßigung möglich)
Teilnahmebedingungen:Download der Teilnahmebedingungen
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Dr. Günter Haberkamp, M.A. Phil./Soz.psych.
Veranstaltungsort
  • Robert-Koch-Straße 30
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten
15. Juni 201214:00 - 21:00 Uhr
16. Juni 201210:00 - 17:00 Uhr

Seite drucken