Archiv Sommer 2008

print

Ausstellung school+

Die msa | münster school of architecture hat sich zusammen mit den Hochschule aus Addis Abeba, Haifa, Konstanz und Venedig auf dem soeben zu Ende gegangen UIA Weltkongreß in Turin präsentiert. Ausgestellt wurden die Ergebnisse des school plus >exploring educational spaces Workshops, der sich mit dem Thema Schulbau in Addis Abeba befasste.

Aus diesem Anlass findet ein Replik dieser Ausstellung im Foyer der msa ab Mittwoch (9.Juli) um 18:00 Uhr statt. Neben dem Stand werden bis Dienstag (15. Juli) Bilder aus Turin und Addis Abeba gezeigt.

Besonderer Dank gilt den Sponsoren, der Franz Kaldewei GmbH & Co. KG aus Ahlen und der PSD Bank Westfalen-Lippe eG aus Münster.

Verleihung der Bauwelt-Stipendien

Die "Bauwelt" bezeichnet die msa und 7 weitere, deutsche Architektur-Hochschulen als exzellent. Für 2008 und 2009 hat sie acht Hochschulen, die es sich verdient haben, für die Vergabe von Absolventen-Stipendien ausgewählt.

Die Gewinner des Stipendiums wurden in einem feierlichen Rahmen im Foyer der msa geehrt.

Wir freuen uns, uns in so exzellenter Gesellschaft zu befinden und gratulieren den anderen Hochschulen. Diese sind:

RWTH Aachen, Hochschule Biberach, TU Braunschweig, TU Kaiserslautern, Universität Karlsruhe, Universität Stuttgart, Bauhaus-Universität-Weimar.


1. Preis beim Innungswettbewerb "Die gute Form"

Der Wettbewerb "Die gute Form", wird jährlich von der Kreishandwerkerschaft Münster ausgeschrieben, mit dem Ziel, junge angehende Tischler anzuregen sich ernsthaft Gedanken über eine zeitgemäße Formgebung ihrer Gesellenstücke zu machen und den Stellenwert den Gestaltung im Tischlerhandwerk hat wieder mehr in den Vordergrund zu rücken. Maßgebende Kriterien für den Wettbewerb sind außer der Enwurfsidee und der Formgebung auch technische Aspekte wie Funktionalität und handwerkliche Ausführung.

In diesem Jahr erhielt Matthias Kampschulte, Auszubildender der Modellbauwerkstatt der msa, für sein Gesellenstück "Flurhängemöbel" den 1. Preis. Im September wird der Wettbewerb in die nächste Instanz auf Landesebene gehen.

Rektorpreis für Katja Gröger und Ralph Kloth

Jedes Jahr kürt das Rektorat und die Gesellschaft der Förderer (GdF) die besten Abschlussarbeiten. An diesem Freitag wurden die Preisträgerinnen und Preisträger im Großen Hörsaal der Hüfferstiftung geehrt.

In diesem Jahr erhielten Katja Gröger und Ralph Kloth für ihre Bachelor- bzw. Masterabschlussarbeit "Tatort: Ruhrort" und "Lexus goes Hamburg" den Rektorpreis. Betreut wurde die Bachelorarbeit von Prof. Dipl.-Ing. Franz-Josef Höing und die Masterthesis von Prof. Dipl.-Ing. Herbert Bühler.

ALPHA SPACE ® | Prof. Wolfgang Tschapeller

Dellen Beulen und Mantras

Mit der Kontextualität des Situativen treibt dieser poetische Operateur par excellence ein virtuoses, zuweilen spektakuläres Spiel. Seine Architekturen, performative Szenarien des materialisierten Raumes, sensible konzeptionelle Manifeste der komplex interagierenden konkreten Form, haben sich unter Kennern einen unvergleichlichen Ruf erworben. [mmer]

13.06.2008 | Leonardo Campus 10 | Leo 1 | 20:00 Uhr

dreiraum 11. - 14. Juni 2008

Der Campus wächst. In kurzer Zeit werden wir die Designer als neue Nachbarn auf dem Leo Campus begrüssen können. Mit dem Fachbereich Design wird das kreativ-schöpferische Umfeld des Leonardo-Campus um eine weitere Disziplin erweitert.

Das aus diesem Grund von uns initiierte Projekt dreiraum ist eine studentische Kooperation der Fachbereiche Design und Architektur sowie der Kunstakademie Münster. Ziel von dreiraum ist es, ein Forum für Studierende und Interessierte aus den Bereichen Kunst, Design und Architektur zu bieten, gemeinsame Schnittstellen auszuloten und neue Einsichten in artverwandte Disziplinen zu bekommen, um somit einen interdisziplinären Dialog aufzubauen.

Ein viertägiges Programm - vom 11. bis 14. Juni 2008 - aus Werkvorträgen, Workshops, Ausstellungen studentischer Arbeiten und Abendveranstaltungen im Spannungsfeld zwischen Kunst, Design und Architektur eröffnet die Möglichkeit einer außergewöhnlichen Zusammenkunft sowohl für Studenten, Professoren, Interessierte, als auch für die Referenten. Im Zusammenhang mit einer Reihe interdisziplinärer Workshops für Studenten aller drei Disziplinen steht ein Vortragsund Diskussionsforum mit Beiträgen ambitionierter Gäste, die über ihre Arbeiten, Strategien und Positionen neue Einblicke und Tendenzen in den Bereichen der Architektur, des Designs und der bildenden Künste aufzeigen.

Die Gelegenheit möchten wir nutzen und die seit langer Zeit nicht mehr gesehene Jahresausstellung der msa wieder ins Leben zu rufen. Die siebte Jahresaustellung der Studierenden des Fachbereichs Architektur im Rahmen von dreiraum zeigt aktuelle Projekte, Wettbewerbe und Studienarbeiten aus den letzten beiden Semestern. Jeder Studierende, der Interesse daran hat seine Arbeiten dem breiten Publikum zu zeigen, kann diese auf der Jahresausstellung semesterunabhängig ausstellen.


Ausstellung auf der architectureworld 05.-07.Juni 2008

Eine Auswahl von am Lehrstuhl von Prof. Marc Mer entstandenen Arbeiten Studierender wird vom 05.-07.Juni auf dem architectureworld-kongress ausgestellt.

halle 4 | grosse halle | stand 4.260

msa | münster school of architecture
prof. marc mer / performativer raum / architektur als künstlerische praxis /
transdisziplinär und intermedial / konzepte projektionen aktionen filme

studien- und abschlussarbeiten von paulo de araujo b.a. | marijke arndt | katrin brüggemann m.a. | jessica deilmann b.a. | thomas hoppen | katja fischer b.a. | michèl flaßkamp b.a. | andreas fränzer b.a. | johannes grimme | mathias horstmann b.a. | michael iking b.a. | martin kessler m.a. | andrea koniger | christian langenhövel b.a. | ilya maksimov b.a. | kathrin riemenschnitter m.arch. | julia schenke | marek schnäske b.a.

filme von michael ahlers | simon david bagge | nadeem bajwa | jens buchholz | anna buschmann b.a. | alexander emde | daniel gardeweg | frank hildebrandt b.a. | victoria hlubek | han yu karas | steffen kirchberger | ineke nestmann | björn sandmann | alexander steuer | steffi westermann


2. und 3. Platz beim Xella Wettbewerb

Bei der regionalen Entscheidung des Xella Studentenwettbewerbs belegten Michael Ahlers, Christian Gabriel den 2. Platz und Friederike Mumme, Jan Holländer den 3. Platz, zudem wurde das Projekt von Juliane Hoffschröer und Nina Hölscher mit einem Ankauf prämiert.

Die Preisträger haben sich zusammen mit den Siegern aus den Regionen Nord, Ost und Süd zur Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert, der im Oktober dieses Jahres in Duisburg veranstaltet wird.

Betreut wurden die Arbeiten von Prof. Dipl.-Ing. Herbert Bühler sowie von Prof. Dipl.-Ing. Annette Hillebrandt.


Triloka 2008 lädt ein

Am 12.06.2008 um 18.00 Uhr ( Leonardo Campus, Leo 5 ), präsentieren die Studierenden der msa ihre Impressionen und Werke der verschiedenen Workshops in Bangalore und Colombo.

Wir starten mit Kurzvorträgen und laden sie im Anschluß daran herzlich zu indischen Snacks ein.

Internationales UIA Seminar in Addis Abeba

Das internationale Seminar an der Universität Addis Abeba ist eine Initiative der UIA (Union International des Architectes) in deren Working Programme ?Educational and Cultural Spaces?.

Teilnehmer sind Studierende verschiedener Architektur Fakultäten (Haifa, Venedig, Konstanz und Münster). Es sollen Zielvorstellungen über eine Schulform (School+)entwickelt werden, die als Generator für die Entwicklung der Stadt und als Katalysator für die Bildung einer unabhängigen Zivilgesellschafft wirken kann.

Das UIA Projekt ist eingebettet in das ?Capacity Building Programme? der äthiopischen Regierung und der Stadtverwaltung von Addis Abeba. Die Ergebnisse des Kick-off Seminars in Addis Abeba werden anschließend in den jeweiligen Heimathochschulen der beteiligten Studenten weiterbearbeitet und im Juli auf dem UIA Weltkongress in Turin vorgestellt.

T12 Master 2007/2008

Die Fachhochschule Münster entlässt im April 2008 insgesamt 31 Absolventen aus dem Fachbereich Architektur. 26 jungen Master of Arts und 5 jungen Diplom-Ingenieuren wird am 26. April das Abschlusszeugnis überreicht.

Zur Ausstellung am 26. April von 13 - 18 Uhr und am 27. April von 12 - 16 Uhr sowie zur Abschiedsparty am 26. April ab 21 Uhr sind alle herzlich eingeladen.


Alpha Space - Prof. Dr. Walter Seitter

Tiefbau und Hochbau und
zum Elementaren der Architektur

Die unorthodoxe Reflektion des architektonischen Raumes, im Denken eines der eigenwilligsten deutschsprachigen Philosophen der Gegenwart seit jeher von zentraler Bedeutung, eröffnet eine überraschende Sicht auf fundamentale Potentiale. [mmer]

18.04.2008 | Leonardo Campus 10 | Leo 1 | 20:00 Uhr


Die msa begrüßt Prof. Blumfeld Hanada

Zum Sommersemester 2008 bereichert Professor Kazu Blumfeld Hanada das Department Entwerfen um einen weiteren entwerferischen Blickwinkel.

Bisher war Prof. Kazu Blumfeld Hanada als Dozent und Gastdozent u.a. in Berlin, London und Tokyo tätig. 1999 eröffnete er die Werkstatt Blumfeld, in Berlin/Weimar, deren Arbeiten sich mit dem Spannungsfeld zwischen Architektur, Landschaft und Kunst auseinandersetzen.

"Zuerst möchte ich mich bei allen aus der Berufungskommission für Ihre Unterstützung danken.

Es wäre schön, wenn ich einen Teil der Rolle übernehmen könnte, die für ein neues Bild der zukünftigen Hochschule, steht. Ich denke dabei besonders an das Territorium / die Forschung neuer Möglichkeiten der Medien in der Architektur." - Prof. Kazu Blumfeld Hanada.

Projektwahl Sommersemester 2008

Am 12. und 13.03.2008 finden die Projektvorstellungen des Sommersemester 2008 statt. Vorgestellt werden Projekte im Bachelor- und Masterstudiengang in den Bereichen Design Basics, Entwerfen, Baukonstruktion und Vertiefung. Der Ablaufplan der Projektvorstellung und das Vorlesungsverzeichnis stehen nun als PDF zum Download bereit.

Bauwelt Lese-Stipendium für 8 "exzellente" Architektur-Hochschulen

Die "Bauwelt" bezeichnet die msa und 7 weitere, deutsche Architektur-Hochschulen als exzellent. Für 2008 und 2009 hat sie acht Hochschulen, die es sich verdient haben, für die Vergabe von Absolventen-Stipendien ausgewählt:

"Unsere Exzellenz-Offensive.

Die Bauwelt vergibt 2008 erstmals ein Lese-Stipendium an die fünf jahrgangsbesten Absolventen ausgesuchter Architektur-Hochschulen.

Für 2008 und 2009 haben wir acht Hochschulen in Deutschland ausgewählt, die es sich verdient haben, sei es durch Ranglistenpunkte, Internationalität oder das gewisse Etwas in Lehre und Atmosphäre.

Die Gewinner des Stipendiums werden in einem feierlichen Rahmen geehrt. Sie erhalten ein Erstes Haus aus Kirschholz und ein Bauwelt-Abonnement für die folgenden zwei Jahre. Alle Gewinner des Stipendiums werden in der Bauwelt bekannt gegeben."

Wir freuen uns, uns in so exzellenter Gesellschaft zu befinden und gratulieren den anderen Hochschulen. Diese sind:

RWTH Aachen, Hochschule Biberach, TU Braunschweig, TU Kaiserslautern, Universität Karlsruhe, Universität Stuttgart, Bauhaus-Universität-Weimar


Infoboxen

Contact

  • msa | münster school of architecture
    Public Relations
    Leonardo Campus 5
    Raum 100.001
    48149 Münster
    Tel: +49 251 / 83-65058
    Fax: +49 251 / 83-65002
    public05fh-muensterde

Team Public Relations im 3D-Lageplan anzeigen!

Aktuelle Termine an der msa