Freitag, 16. Februar 2018
  • Evolution durch Reflexion
    Es ist wieder Zeit für den „Parcours“, die Abschlussausstellung am Fachbereich Design: Insgesamt 70 Absolventen stellen am Wochenende ihre Projekte auf dem Leonardo-Campus vor.

Donnerstag, 15. Februar 2018

Mittwoch, 14. Februar 2018
  • Himmlische Bauten für den Katholikentag
    Aktueller Anwendungsbezug im Projektseminar: Angehende Architekten der FH Münster beschäftigten sich mit temporären Bauten für den Katholikentag, die sich nun Prof. Dr. Thomas Sternberg anschaute.
  • Aktuelles aus der Straßenbautechnik
    Fugen und Nähte im Asphaltstraßenbau und die Wiederverwendung von Asphaltgranulat aus kommunaler Sicht – das sind Themen, die die Fortbildung „Aktuelle Themen aus der Straßenbautechnik“ behandelt.
  • Auf den Spuren von Münster
    Die Studentinnen Elena Laudor und Nadine Zahn vom inklusiv angelegten Kulturlotsenprojekt am Fachbereich Sozialwesen laden zur Ausstellung „Vor 50 Jahren – Münster 1968“ ins Stadtmuseum ein.

Dienstag, 13. Februar 2018
  • Forschung und Anwendung noch enger vernetzen
    Am 7. und 8. März diskutieren mehr als 200 Wissenschaftler, Industrievertreter und Aussteller anwendungsbezogene, aktuelle Themen aus der Röntgenfluoreszenz- und Funkenemissionsspektrometrie.
  • Neuer Ort, altes Heimatgefühl
    Umsiedlung wegen Braunkohle-Tagebau: Wie an den neuen Orten das Gefühl der alten Heimat architektonisch hergestellt werden kann, hat Masterabsolventin Anna Laura Hölz untersucht.

Freitag, 09. Februar 2018

Donnerstag, 08. Februar 2018
  • Nachdenken, Überdenken, Umdenken
    Die Absolventen des Fachbereichs Design der FH Münster zeigen ihre Abschlussarbeiten auf dem Leonardo-Campus und laden dazu interessierte Besucher und zukünftige Arbeitgeber ein.
  • Auf die Mischung kommt es an
    Alexander Gelhaus und seine Kommilitonen von der FH Münster haben eine Unternehmerin dabei unterstützt, ihre Nusspasten zu optimieren. Dabei haben sie eine Menge gelernt.

Mittwoch, 07. Februar 2018
  • FH Münster sucht soziale Innovatoren
    Das EU-Projekt Tomorrow’s Land sucht Bewerber für Workshops in England und Portugal. Teilnehmen können soziale Innovatoren mit Lehrerfahrung, Unternehmer oder Doktoranden. Kosten werden übernommen.

Montag, 05. Februar 2018
Seite drucken