Essen für zwei?

Studentinnen der FH Münster beteiligen sich an Tagen der Kindergesundheit im Kreis Coesfeld


Miriam Moldenhauer, Miriam Kramer, Corinna Tigges
Die Oecotrophologie-Studentinnen Miriam Moldenhauer (l.) und Miriam Kramer von der FH Münster halten am 4. September in Billerbeck Vorträge über gesunde Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Geburt. Corinna Tigges (r.) betreut die Studentinnen. (Foto: FH Münster/Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management)

Münster (24. August 2017). In den ersten Schwangerschaftsmonaten benötigt die zukünftige Mutter mehr Nährstoffe, nicht aber mehr Energie. Dennoch glauben immer noch einige, für zwei essen zu müssen. Nimmt die Schwangere aber übermäßig zu, birgt das gesundheitliche Risiken für sie selbst und ihr Kind. Miriam Kramer und Miriam Moldenhauer von der FH Münster haben sich in den letzten Wochen viel mit gesunder Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Geburt für Mutter und Kind auseinandergesetzt.

In einer Projektarbeit haben die Oecotrophologie-Studentinnen sich nicht nur inhaltlich mit dem Thema beschäftigt, sondern auch mit der Frage, wie sie Informationen dazu am besten an die Zielgruppe vermitteln können. Ihr Wissen geben Kramer und Moldenhauer nun an die Besucher der „Tage der Kindergesundheit“ weiter, die der Kreis Coesfeld vom 4. bis zum 8. September anbietet.

Am Montag (4. September) sind die Studentinnen von 12 bis 17 Uhr in der Alten Landwirtschaftsschule, Darfelder Straße 10 – 12 in Billerbeck. Dort halten sie um 12.30 Uhr und um 15.00 Uhr Vorträge und klären an Info- und Aktionsständen über gesunde Ernährung auf. Corinna Tigges vom Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management betreut die Studentinnen. Die Aktion ist Teil der Initiative „Gemeinsam Gesund – Leben in Billerbeck“, die zum Euregio-Projekt „Krachtige Kernen/Starke Dörfer (KRAKE)“ gehört.

Die „Tage der Kindergesundheit“ richten sich an Schwangere und Eltern mit Kindern in den ersten Lebensjahren. Neben der Ernährung geht es etwa auch um finanzielle Hilfen und um die gesunde Entwicklung von Kindern. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen sind unter www.kreis-coesfeld.de abrufbar.


Seite drucken