Neues aus der Solarzellentechnik

Vortrag mit Prof. Dr. Michael Powalla am Mittwoch an der FH Münster


Münster/Steinfurt (4. Januar 2019). Die erneuerbaren Energien sind weiter auf dem Vormarsch – das berichtet aktuell das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme. Mehr als 40 Prozent des Stroms, der letztes Jahr in Deutschland produziert wurde, stammen aus Biomasse und der Sonnen-, Wasser- und Windkraft. Vor allem die Solarenergie legte um satte 16 Prozent zu. Grund dafür ist der sonnige Sommer, aber auch die immer effizientere Technik trägt ihren Teil dazu bei. Prof. Dr. Michael Powalla vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung in Stuttgart berichtet deshalb am Mittwoch (9. Januar) an der FH Münster über den aktuellen Stand der Solarmodul-Technologie.

Dabei legt er den Fokus auf sogenannte Dünnschichtmodule, die in den letzten Jahren deutliche Wirkungsgradsteigerungen erreichen konnten. Unter anderem zeigt er Beispiele großer Freifeldanlagen und gebäudeintegrierter Systeme.

Der Vortrag ist Teil des Kolloquiums am Institut für Optische Technologien (IOT) an der FH Münster. Er startet um 17 Uhr in Raum D145 auf dem Campus in Steinfurt, Stegerwaldstraße 39. Eine Anmeldung ist nicht nötig.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken