DE

Ringvorlesung WasserWissen startet am 24. April

Dr. Dominik Leutnant von der FH Münster informiert über Behandlungsanlagen für Niederschlagsabflüsse


Münster (23. April 2019). Pollen im Frühling, Blätter im Herbst, Streugut im Winter – auf Straßen, Plätzen und Fahrradwegen tummeln sich viele verschiedene Stoffe. Für die nötige Sauberkeit sorgen städtische Betriebe dank regelmäßiger Reinigungsintervalle. Hundertprozentig gelingen kann das aber nicht, denn zu klein und fein sind manche Stoffe. Regnet es, fließen sie zusammen mit dem Wasser ab – in die Kläranlage oder ins Gewässer. Bei Pollen ist das unkritisch. Aber auf befestigten Flächen finden sich auch Reifenabrieb, gelöste Schwermetalle oder Kohlenwasserstoffe – und all das muss zurückgehalten werden. Wie das mit speziellen Behandlungsanlagen funktioniert, erklärt Dr. Dominik Leutnant vom Institut für Infrastruktur – Wasser – Ressourcen – Umwelt (IWARU) der FH Münster bei der öffentlichen Ringvorlesung WasserWissen. Sie findet statt am Mittwoch (24. April) im Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie, Hörsaal 1, Badestraße 9 und beginnt um 18:15 Uhr.

„Es gibt Anlagen in verschiedenen Größen, sie alle aber verfolgen ein Ziel: Gewässer vor Schadstoffen zu schützen, und das möglichst effizient“, erklärt Leutnant. Einige Anlagen reinigen das Wasser zum Beispiel nach dem Sedimentationsverfahren, bei dem sich Stoffe auf dem Boden absetzen. Warum das aber nicht mit allen klappt, welche Verfahren es darüber hinaus gibt und wie unterschiedliche Anlagen arbeiten, all das stellt Leutnant in der ersten Veranstaltung der Reihe im Sommersemester vor. Dabei nimmt er auch Bezug auf lokale Beispiele aus Münster, wo unterschiedliche Anlagen mit Unterstützung des Tiefbauamtes der Stadt untersucht werden: „Gewässerschutz ist Teamarbeit und ein wesentlicher Beitrag zur Daseinsvorsorge.“

Der Eintritt zu dem rund einstündigen Vortrag „Wirkung von Behandlungsanlagen für Niederschlagsabflüsse“ ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Informationen zur Vorlesungsreihe und die weiteren Termine sowie Themen finden Interessierte unter www.fhms.eu/wasserwissen.

 

Zum Thema:
In der öffentlichen Ringvorlesung WasserWissen beleuchten Experten aktuelle Fragen zum Thema Wasser. Unterschiedliche Perspektiven zeigen dessen interdisziplinäre Bandbreite. Veranstalter der Vorlesungsreihe ist das Netzwerk Wasser, eine Kooperation von FH Münster und WWU. Informationen zum Netzwerk sind unter www.uni-muenster.de/NetzwerkWasser abrufbar.


We use cookies to optimize and continously improve our website. Please read our Privacy Policy for more informations and the option for revocation.
Seite drucken